VfB Forchheim 1861 e.V.

Archiv

17./18.09.2005
VfB Forchheim Ausrichter
Turnier kommt wie gerufen
Am Wochenende ist der VfB Forchheim in der Realschulhalle Gastgeber der traditionellen Vorbereitungsturniere auf die eine Woche später beginnende Punkterunde auf Bezirksebene. Die zweite Männermannschaft des VfB veranstaltet am morgigen Samstag zum 7. Male das Franz-Strnad-Gedächtnisturnier und die Damenmannschaft einen Tag danach, also am Sonntag, den 2. Jobst-Hagedorn-Cup.

Franz-Strnad-Gedächtnisturnier

Für Trainer Uli Hillebrand ist es die letzte Gelegenheit, eine letzte Standortbestimmurig für das zweite Männerteam vorzunehmen. Dabei kommt es ihm nicht so sehr auf die Ergebnisse an, vielmehr geht es ihm darum, Aufschlüsse über das Spielverständnis innerhalb der Mannschaft zu bekommen, verschiedene Aufstellungen zu testen und taktische Varianten auszuprobieren: Hillebrand ist sich im Klaren darüber, dass die Konkurrenten nicht die Karten auf den Tisch legen werden, zum einen aus Rücksicht auf Verletzungen, zum anderen spielen sie teilweise mit dem
VfB in der Bezirksoberliga (BOL). Pokalverteidiger ist der HC Erlangen II. Gespielt wird 2x10 Min, mit 5 Min. Pause ohne Team-Time-out.

zum Spielplan

Jobst-Hagedorn-Cup

Für VfB-Trainer Georg Weymann kommt das Damenturnier wie gerufen: Zeigte doch sein Team in der Pokalbegegnung gegen Ismaning sowohl in taktischer als auch in spielerischer Hinsicht noch erhebliche Defizite. Weymann will das Turnier insbesondere dazu nutzen, um das Spielverständnis zu verbessern. Erster Cup-Sieger war der ESV Regensburg. Gespielt wird ebenso 2x10 Min. mit 5 Min. Pause ohne Team-Time-out.

zum Spielplan

he