VfB Forchheim 1861 e.V.

Archiv

11.09.2005
2. Runde BHV-Pokal Frauen
 

VfB Forchheim – TSV Ismaning 11:37 (2:17)
Die VfB-Damen hatten in der Pokalrunde den TSV Ismaning zu Gast. Die in der Bayernliga spielende Mannschaft kam als klarer Favorit nach Forchheim. Für die Damen von Trainer Weymann ging es also nur darum, soweit wie möglich dagegen zu halten. Der TSV begann wie erwartet routiniert und zeigte gleich, wer das sagen hat. Mit sicheren Ballkombinationen und schnellem Laufspiel legten sie gleich in den ersten 15 Minuten einen 9-Tore-Vorsprung vor. Die VfB-Damen hatten auch ihre Möglichkeiten, aber scheiterten dann meist an der Torhüterin des TSV. So erzielten die VfB-Damen nur zwei magere Tore in der ersten Halbzeit. Trainer Weymann war überhaupt nicht zufrieden mit der gezeigten Leistung seiner Mannschaft. Die 2. Halbzeit verlief etwas besser und man konnte das Ergebnis etwas schönen. Zu einer längeren Unterbrechung kam es, als sich Ute Rascher am Rücken verletzte und der Notarzt sie vorsichtshalber ins Forchheimer Krankenhaus brachte, wo sich dann zum Glück die Verletzung als nicht so schlimm herausstellte. Danach riss sich die Mannschaft noch einmal zusammen, und es gelangen noch einige Treffer gegen eine in allen Belangen überlegene Mannschaft aus Ismaning.

Es spielten: Margit Sitzmann, Nadine Voit (Tor) – Claudia Weber, Inka Wolf, Denise Voit, Sylvia Bienert, Linda Vesely (4/3), Ute Rascher, Stefanie Radina (1), Kati Hagedorn (3) , Elena Ardanova (2), Cinja Fabry (1)

Georg Weymann

alle Spiele der 2. Runde