VfB Forchheim 1861 e.V.

Archiv

30.10.2005
Bezirksoberliga Ostbayern Frauen
 
HSG Erlangen/Niederlindach – VfB Forchheim
Die Frauen des VfB Forchheim wollen auch am 4. Spieltag ihre bisherige Erfolgsserie fortsetzen. Und sie können eigentlich auch beruhigend in die Partie bei der HSG Erlangen/Niederlindach (Sonntag, 17 Uhr in Hannberg) gehen. Denn sie haben schon Teilziele mit den drei Siegen erreicht. Allerdings dürfen sich die Schützlinge von Trainer Georg Weymann nicht wieder so eine schwache Startphase erlauben wie in den vorangegangenen Spielen. Bei einem cleveren Gegner kann dies sehr schnell ins Auge gehen. Bis auf Linda Vesely werden wohl alle Spielerinnen dabei sein.
Die HSG Erlangen/Niederlindach ist recht ordentlich mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in die Saison gestartet.
Der Aufsteiger hat eine starke Torfrau und einen guten Rückraum. Trainer Marenbach hat beim VfB "gekiebitzt". Die VfBlerinnen müssen sich darauf einstellen, dass die HSGlerinnen ihre Stärken und Schwächen gut kennen.

he