VfB Forchheim 1861 e.V.

Archiv

26.11.2005
Bezirksoberliga Ostbayern Frauen, 7. Spieltag
 
SG DJK/SC Regensburg – VfB Forchheim 26:23 (10:8)
Die Damen des VfB Forchheim mussten am Samstag bei der SG DJK Regensburg antreten.
Regensburg, zu hause noch verlustpunktfrei, ging als Favorit ins Spiel. Allerdings wollten die VfBlerinnen sich nicht kampflos geschlagen geben.
Die erste Halbzeit gestalteten beide Mannschaften sehr ausgeglichen, wobei Regensburg ständig eine Zwei-Tore-Führung hielt. Die VfB-Damen scheiterten häufig an der ausgezeichnet haltenden Regensburger Torhüterin, aber auch VfB-Torhüterin Margit Sitzmann stand ihrer Gegenüber in nichts nach und vereitelte mehrer gute Torchancen der Regensburgerinnen. In der zweiten Halbzeit erwischten die SGlerinnen den besseren Start und vergrößerten ihren Abstand auf fünf Tore. Zu diesem Zeitpunkt war die Mannschaft auf dem Weg, in alte Fehler zu verfallen. Es wurde mit sich selbst, der Nebenfrau und dem Schiedsrichter gehadert, anstatt sich als Team zu präsentieren. In der anschließenden Auszeit wurden diese Punkte angesprochen und so fing sich die Mannschaft wieder. Es kam zum offenen Schlagabtausch, jede Mannschaft erzielte 16 Tore in der zweiten Halbzeit, die Tore fielen im Minuten-Takt auf beiden Seiten. Am Ende hatte Regensburg verdient die Nase vorn. Ihr Spiel war über weite Strecken druckvoller und konstanter.
Es spielten: Nadine Voit und Margit Sitzmann (im Tor) – Claudia Weber, Inka Wolf (3/3),
Ute Rascher (6), Stefanie Radina (1), Denise Voit (5), Linda Vesely (3/1), Elena Ardanova (2), Katrin Hagedorn (3), Sylvia Bienert

Georg Weymann