VfB Forchheim 1861 e.V.

Archiv

16.02.2006
Bezirksklasse Ostbayern West Frauen
Meisterstück gemacht
Baiersdorfer SV – VfB Forchheim II 7:21 (3:7)
Jubel bei den Handballfrauen des VfB Forchheim 1861: Die zweite Mannschaft sicherte sich bei ihrem 21:7 (7:3)-Sieg im Nachholspiel in Baiersdorf bereits einen Spieltag vor Saisonschluss mit 17:1 Punkten und 153:97 Toren die Meisterschaft in der Bezirksklasse und steigt in die Bezirksliga auf. Die VfB-Reserve gab in neun Spielen nur einen Punkt ab, eine tolle Leistung.
Die Partie war geprägt von zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten. In den ersten 30 Minuten lief das Spiel des Meisters beim Schusslicht zähflüssig und zerfahren, ohne zwingende Aktionen. Insbesondere in den ersten zehn Minuten "war der Wurm drin", meinte Spielführerin Martina Schulz. Spielstand: 3:3. Doch mit zunehmender Spieldauer kam mehr Schwung ins Spiel, es wurde nun schneller gespielt und die Chancen erfolgreicher abgeschlossen. In Abschnitt 2 entwickelten die VfBlerinnen immer mehr Druck, spielten zielstrebiger und überrannten die harmlosen Baiersdorferinnen. Trainer Georg Weymann nutzte diese Gelegenheit und gab insbesondere der Jugend im Team die Möglichkeit, Spielpraxis bei den Seniorinnen zu sammeln.
VfB II: Sybille Wolf und Daniela Ludwig – Vera Vesely, Monika Drummer (2), Tanja Schramm (2), Isabell Rauscher, Christina Brandl (2), Sandra Herion (1), Cinja Fabry (3), Laura Vogt (1), Ann-Kathrin Wölfel (5/2), Vera Hollfelder, Martina Schulz (5/5)

he